Facebook-Seite in neuem Fenster öffnen
Twitter-Seite in neuem Fenster öffnen

Weltweit verbunden dank Technik aus Berlin: AVM

Vier Studenten waren es, die 1986 den Grundstein legten für ein heute erfolgreiches deutsches Unternehmen mit über 400 Mitarbeitern: Sie gründeten die AVM Computersystem Vertriebs GmbH in Berlin. AVM ist spezialisiert auf Produkte für Telekommunikation und Netzwerktechnik, unter anderem DSL, ISDN, WLAN und Internettelefonie. Der Durchbruch für das Unternehmen kam 1995, mit der Einführung der Fritz!Card, einer ISDN-Karte für PCs. 2004 stellten AVM die Fritz!Box vor, eine Kombination aus DSL-Modem und Router, 2007 folgte die Fritz!Box Fon WLAN 7270.

www.avm.de


Die FRITZ!Box Fon WLAN 7390 vereint eine bisher nicht erreichte Vielfalt in einem Gerät: VDSL- und ADSL-Unterstützung, DECT-Basisstation fürs schnurlose Telefonieren sowie WLAN N für die optimale Datenübertragung. Über den Mediaserver sind gespeicherte Filme, Musik und Bilder auch bei ausgeschaltetem Computer im gesamten Netzwerk verfügbar. Darüber hinaus kann der Online-Speicher wie eine lokale Festplatte genutzt werden. So wird die FRITZ!Box Fon WLAN 7390 zur idealen Plattform für vernetzte Anwendungen wie IP-TV, Video-on-Demand oder Mediastreaming.